Bericht über Ereignisse und Einsatz der Schutz- und Bereitschaftspolizei vom 13.8. - 13.11.1961

V. Schlussbetrachtung

Wenn alle Aufgaben und Schwierigkeiten in zufriedenstellender Weise bisher gemeistert werden konnten, so ist das neben der zielbewussten Führung, der kameradschaftlichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den alliierten Schutzmächten, dem in der Vergangenheit geformten Ausbildungsstand der Polizei, vor allem dem unbekannten Wachtmeister zu verdanken, der - durch die „bewegte Berliner Nachkriegsgeschichte in besonderem Maße gereift - oft auf sich allein gestellt seine Bewährung bestanden hat.

Die Leistungen der Schutz- und Bereitschaftspolizei in diesen Tagen fanden in der breiten Öffentlichkeit vollste Anerkennung.

Der Senator für Inneres brachte dies in einem an alle Polizeibeamten gerichteten Schreiben mit folgenden Worten zum Ausdruck:

„Ich weiß, welches Maß von Bereitschaft, welche Unermüdlichkeit, welche Zuverlässigkeit und auch welche physische Beanspruchung in den hinter uns liegenden Tagen und Nächten von jedem einzelnen von Ihnen gefordert worden sind.

Was mich jedoch am meisten bewegt hat, war die Tatsache, dass Sie alle bei Ihrem polizeilichen Dienst stets auch den Menschen herausgekehrt und ein vorbildliches Beispiel jener Verbindung von Herz und Verstand geliefert haben, das uns Berlinern in den hinter uns liegenden Jahren so viel Achtung in der Welt eingebracht hat. Die Tage nach dem 13. August gehören uneingeschränkt zu den Ruhmesblättern in der an großen Leistungen gewiss nicht armen Geschichte der Berliner Polizei.“

Dienstag, 14.11.1961

Der Polizeibericht meldet:

„An Sektor- und Zonengrenze keine besonderen Vorkommnisse.

  • Länge der Mauer:                                22 km

Länge des Stacheldrahtes (einfach)

  • im Sowjetsektor:                                  33 km
  • in der Sowjetzone:                               97 km

Der Ausbau der Grenzsperren durch Vopo dauert an.“

Mittwoch, 15.11.1961

Im Namen des Herrn Bundespräsidenten werden der Berliner Polizei für ihren Einsatz nach dem 13.8.1961 39 Auszeichnungen (Bundesverdienstkreuze bzw. Medaillen) verliehen.

Unterschrift


* Hinzufügungen durch Ralf Gründer

Quelle: Polizeihistorische Sammlung Berlin. Digitalrepro vom Original, OCR, Textbearbeitung und screengerechte Darstellung Ralf Gründer