Timo Zilli | Biografische Notizen

Biografische Notizen zu Timo Zilli

portrait timo-zilli

Portrait Timo Zilli. Quelle: Folterzelle 36 : Berlin-Pankow, Seite 6.

Timo Zilli wurde am 22. 9.1945 in Friaul/Norditalien geboren. Als er 11 Jahre alt war, siedelte seine Familie nach Rom über.

Mit 17 Jahren, er besuchte noch das Gymnasium, ließ er sich als Gastarbeiter nach Deutschland anwerben; er wollte damit dem patriarchalischen Vater und dem Militärdienst entgehen. Es folgte eine Odyssee durch Europa. Er arbeitete unter anderem als Stahlarbeiter in Schweden, als Baumfäller in Finnland, als Schafscherer in Norwegen, war Fischer in Island und befuhr mit dem Tankschiff die Weltmeere. Er lebte in Holland, Belgien und Dänemark, trampte nach Indien, weiter bis Japan und fuhr zurück mit der Transsib. Er war Handwerker, Gastronom und Gewerkschaftsfunktionär und blieb dann eher zufällig in Berlin hängen, wo er 1968 aktiv neben Männern und Frauen wie Dutschke und Ensslin an der Studentenbewegung teilnahm.

Noch heute lebt er mit seiner deutschen Frau in Berlin und führt mit ihr zusammen eine Exportbuchhandlung.

Quelle: Timo Zilli : Folterzelle 36 - Berlin-Pankow, Seite 6.

 

Tipp: Zilli, Timo
Folterzelle 36 Berlin-Pankow : Erlebnisbericht einer Stasihaft / Timo Zilli ; Christian Pross. - Sonderaufl. - Berlin : Ed. Hentrich, 1993. - 259 S. : Ill.
(Reihe deutsche Vergangenheit : Stätten der Geschichte Berlins ; 86)
ISBN 3-89468-060-1