Xing-Hu Kuo | Biografische Notizen

Biografische Notizen Xing-Hu Kuo

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Kuo Xing-Hu, Jahrgang 1938, studierte in Leipzig Journalistik. 1963 zog er nach Ost-Berlin und arbeitete in der Presseabteilung der Botschaft der Volksrepublik China. Damals war kältester Krieg zwischen China und der DDR, die auf der Seite Moskaus war.

1965 wurde Kuo verhaftet, schwer misshandelt und aufgrund von erpressten „Geständnissen” in einem geheimen Prozess zu siebeneinhalb Jahren Zuchthaus verurteilt, die er fast bis zum letzten Tag in Bautzen II verbrachte.

1972 wurde er von Bonn freigekauft. Er arbeitete seitdem in Berlin (West) und der Bundesrepublik als Journalist und Buchautor.

In seinem Buch »Ein Chinese in Bautzen II« berichtet Xing-Hu Kuo über die Zeit in der Untersuchungshaft in der Stasi-Sonderuntersuchungshaftanstalt Berlin-Hohenschönhausen (Heute: Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen) und über den sich daran anschließenden Strafvollzug im Stasiknast Bautzen II in Bautzen.

.


Tipp 1: Kuo, Xing-Hu
Ein Chinese in Bautzen II : 2675 Nächte im Würgegriff der Stasi / Xing-Hu Kuo. - Böblingen : Tykve, 1990. - 408 S. : Ill. ; 22 cm. ISBN 3-925434-35-6

Tipp 2: : Kuo, Xing-Hu
Wodka in Sektgläsern : Cocktail meiner lieseswürdigen Stasi-Samen / / Xing-Hu Kuo. - Böblingen : Tykve, 19xx. -

Tipp 3: Kuo, Xing-Hu
Kim's Gulag / Xing-Hu Kuo.
In: Roter Gott im "Paradies" : Reisenotizen u. Bilder aus Nordkorea / Uwe Gerig. - Böblingen. - (1987) ISBN 3-925434-14-3

Tipp 4: Allein gegen die rote Mafia : ein Chinese kämpft gegen SED/Stasi-Seilschaften / Xing-Hu Kuo. - Böblingen : Tykve, 1994. - 178 S. ; 21 cm.
ISBN 3-925434-83-6

Tipp 5: Gerig, Uwe
Roter Gott im "Paradies" : Reisenotizen u. Bilder aus Nordkorea / Uwe Gerig. - Böblingen : Tykve, 1987. - 143 S. : Ill. ; 25 cm. - Mit e. Dokumentation "Kim's Gulag" / von Xing-Hu Kuo. - Enth.: Mit e. Dokumentation Kim's Gulag. ISBN 3-925434-14-3