Grenzkontrollen am neueröffneten Übergang S-Bahnhof Wollankstraße durch Angehörige des „Ministeriums für Staatsicherheit″ der DDR am 15.11.1989. Foto: Ralf Gründer

 

Blick durch die Wollankbrücke auf Grenzkontrollen während der Wendezeit Nov. 1989. Foto: Ralf Gründer

Blick durch die Wollankbrücke auf Grenzkontrollen während der Wendezeit Nov. 1989. Foto: Ralf Gründer, 15. Nov. 1989

Nach Öffnung der Mauer und Einrichtung eines Grenzübergangs am 13.11.1989 kontrollierten Mitarbeiter des „Ministeriums für Staatsicherheit″ (HA VI) nach wie vor eifrig die Reisedokumente ihrer Bürger.

 


Tipp 1: Agentenschleuse Wollankstraße, DDR-Propagandafilm zum Fluchtunnel, 17.01.1962
Tipp 2: Peter Bock: Vor 40 Jahren - Tunnelbau am S-Bahnhof Wollankstraße, vb 5/2002, Seite 144 - 146