Erich Honecker | Vorsicht! Kreditbetrüger

Vorsicht! Gefährlicher Kreditbetrüger. Gesucht wird der flüchtige Dachdeckergeselle Erich Honecker (Flugblatt)

flugblatt-kreditbetrueger

Flugblatt: Gesucht wird der Kreditbetrüger Erich Honecker: Quelle: BStU, Akte Hartmut Richter

Gesucht wird der flüchtige Dachdeckergeselle Erich Honecker, geb. am 25.8.1912 in Neunkirchen/Saar; derzeit wohnhaft: „DDR“ – 1292 Wandlitz/Mark Brandenburg

WEGEN

1. Anstiftung und Beihilfe zum Mord an „DDR“-Flüchtlingen in mindestens 190 Fällen.

2. Verbrechen gegen die Menschlichkeit durch Inhaftierung von jährlich 5.000 bis 10.000 unschuldigen politischen Gefangenen und Anordnung von Folter und Zwangsarbeit in hunderten von Lagern und Zuchthäusern.

3. Vorbereitung eines Angriffskrieges durch aktive Unterstützung sowjetischer Besatzungstruppen, Militarisierung des ganzen Lebens und Erziehung zum Völkerhaß.

4. Freiheitsberaubung in 17 Millionen Fällen.

5. Menschenhandel mit politischen Gefangenen und Ausreisewilligen für Kopfgelder ab 50.000 DM.

6. Kreditschwindel, Konkursverschleppung und Betrug zum Nachteil des westdeutschen Steuerzahlers.

7. Bildung einer kriminellen Vereinigung, die sich „SED“ nennt.

ACHTUNG! Der einschlägig vorbestrafte H. ist im April 1945 aus dem Zuchthaus Brandenburg entflohen. Er schreckt vor dem Einsatz bewaffneter Gewalt nicht zurück.

H. benutzt häufig Decknamen wie „Sicherheitspartner“, „Friedenskämpfer“ und „Entspannungsfreund“ und ist daher nicht sofort als Gewaltverbrecher erkennbar. Der Gesuchte spielt sich gern als Inhaber einer Schein-Legitimität auf, indem er sich selbst Titel wie „Generalsekretär“, „Staatsratsvorsitzender“ und Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 Armeegeneral“ verliehen und in der Biedermannsmaske eines angeblichen „Staatsmannes“ auftritt.

Der einen äußerst luxuriösen Lebensstil pflegende H. umgibt sich neuerdings gern mit berufsmäßigen Volksvertretern liberal-christlich-konservativer Provenienz, um weitere Milliardenkredite für sich und seine bankrotte Firma zu ergaunern.

Sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung es H. führen, nehmen entgegen:

* Zentrale Erfassungsstelle der Landesjustizverwaltungen in Salzgitter (Tel.: 05341 – 31152)

* Bundeskriminalamt in Wiesbaden (Tel.: 06121 – 551 * sowie jede andere Polizeidienststelle.

Zur Belohnung ausgesetzt: FREIHEIT UND WIEDERVEREINIGUNG FÜR ALLE DEUTSCHEN

.


Tipp: Rathje, Wolfgang
"Mauer-Marketing" unter Erich Honecker : Schwierigkeiten der DDR bei der technischen Modernisierung, der volkswirtschaftlichen Kalkulation und der politischen Akzeptanz der Berliner "Staatsgrenze" von 1971-1990 / vorgelegt von Wolfgang Rathje. - 2001. - 996 S. - Kiel, Univ., Diss., 2001