1928 : 14.12. geboren in Berlin-Lichtenberg
1935 : Einschulung Fürstenwalde/Spree
1943 : Gymnasium, Konfirmation
1944 : Flakhelfer Scheinwerfer + 3,7 Flak
1945 : Meldung als Kriegsfreiwilliger, Kesselschlacht bei Halbe*
1954 : 2. Mai sowjetische Kriegsgefangenschaft
1954 : 26. August Entlassung und Rückkehr nach Fürstenwalde

{rsmediagallery tags="lotharscholz1, lotharscholz2, lotharscholz3, lotharscholz_2010" thumb_width="92"}1946 : Verhaftung durch den sowjetischen Geheimdienst, Prügel bis zur Bewusstlosigkeit, nur durch Unterschrift, als Spitzel zu arbeiten, der Folter entkommen, Flucht nach Hamburg
1947 : 1. Juni Rückkehr nach Fürstenwalde
1947 : 9. Juni Verhaftung, Gefängnis Eberswalde,
1947 : 14.12. Fernurteil aus Moskau, 15 Jahre Zwangsarbeitslager,
Abtransport nach Torgau
1948 : Januar Transport von 28 Mann über Frankfurt – Orel – Moskau – Gorki - Petschora Chanowe nach Workuta/Mulda
drei Deutsche und 3000 Kriminelle,
Haftbedingungen : ca. 40-60 Grad minus, Zwangsarbeit im Gleisbau. Teilnahme am Aufstand, Niederschlagung mit 114 Toten durch Tiefflieger, erneute Gefangennahme, Lazarett
Oktober Abtransport in Sonderlager im Gebiet Potjam/Mordowien, Lager 10 – 11 - l9 (Straflager) 14 - 2, wieder 11, Zwangsarbeit als Holzfäller, Uniformfabrik, Erkrankung an TBC, Verbringung ins TBC-Lager, Zwangsarbeit in Möbelfabrik
1955 : 11.10. Nach 101 Monaten Entlassung aus dem Gulag nach Moskaubesuch Konrad Adenauers
1956 : verkürzte Lehre als Großhandelskaufmann, 1. Heirat und Geburt der Tochter Elke
1957 : Prüfung vor der Industrie und Handelskammer
1958 : Tätigkeit als Bilanzbuchhalter und Geschäftsführer
1959 : Scheidung, Tätigkeit im Außendienst einer Schweizer Firma
1964 : Hausbau, 2. Heirat
1969 : Geburt von Tochter Claudia, Wechsel zu namhafter Spirituosenfirma, Aufstieg als Niederlassungsleiter für Berlin-West, später Gesamtberlin und Mark Brandenburg
1994 : 1. Januar Ruhestand
1995 : Rehabilitierung aus Moskau. Seit dem Ruhestand kleiner Sekt- und Weinvertrieb, Autor von 2 Büchern, Fahrten mit Kriegsgräberfürsorge nach Russland, Engagement in Sachen kommunistisches Unrecht, heute wohnhaft in Berlin

Stellvertretender Vorsitzender der UOKG e.V

* Lakowski, Richard; Stich, Karl
Der Kessel von Halbe 1945 : das letzte Drama / Richard Lakowski ; Karl Stich. - Hamburg [u.a.] : Mittler, 2009. - 208 S. : Ill., Kt. ; 25 cm.
ISBN 978-3-8132-0910-5

 


Tipp 1:

Scholz, Lothar
Der verratene Idealismus : Ein Junge im Bann des Nationalsozialismus
ISBN 3 8061 1161 8

Tipp 2:
Lothar Scholz
Im Namen von Marx -Engel - Lenin - Stalin : Eine Jugend in sozialistischen Straflagern
ISBN 3 86118 092 8

Tipp 3:

Ginzburg, Evgenija S.
Marschroute eines Lebens / Jewgenija Semjonowna Ginsburg. Dt. von Swetlana Geier. - Reinbek b. Hamburg : Rowohlt, 1967. - 380 S.

Tipp 4:

Solženicyn, Aleksandr I.
Der Archipel Gulag / Alexander Solschenizyn. Aus dem Russ. von Anna Peturnig und Ernst Walter. - 1. Aufl. / vom Verf. autoris., überarb. und gekürzte Ausg. in einem Bd. - Berlin : A. Springer, 2011. - 682 S. : Kt. ; 21 cm. - Lizenz des S. Fischer Verl., Frankfurt am Main.
ISBN 978-3-942656-22-1

Tipp 5:

Platt, Bodo
Sobirai weschtschi! Pack deine Sachen! : Jugendjahre im Gulag - Erinnerungen / von Bodo Platt. Hrsg. von Andrea Huterer. [Der Berliner Landesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der Ehemaligen DDR]. - 3., unveränd. Aufl. - Berlin : Landesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes, 2011. - 80 S. : Ill.
ISBN 978-3-934085-21-3

Tipp 6:

Rawicz, Slawomir
Der lange Weg : meine Flucht aus dem Gulag / Slawomir Rawicz. - Sonderausg., 1. Aufl. - Berlin : Ullstein, 2011. - 320 S. : Kt.
ISBN 978-3-548-37415-4

Tipp 7:

Hedeler, Wladislaw
Die Ökonomik des Terrors : zur Organisationsgeschichte des Gulag 1939 bis 1960 / Wladislaw Hedeler. - Hannover : Offizin, 2010. - 333 S. - Literaturangaben.
ISBN 978-3-930345-88-5

Tipp 8:

Weggegsperrt : Frauen im Gulag / Nina Kamm (Hrsg.). - Berlin : Dietz, 2009. - 416 S. : Ill. ; 21 cm.
ISBN 978-3-320-02185-6

Tipp 9:

Applebaum, Anne
Der Gulag / Anne Applebaum. Aus dem Engl. von Frank Wolf. - 1. Aufl. - Berlin : Siedler, 2003. - 732 S. : Ill., Kt. ; 23 cm. - Literaturverz. S. 691 - 710.
ISBN 3-88680-642-1

Tipp 10:
Kersnovskaja, Evfrosinija
"Ach Herr, wenn unsre Sünden uns verklagen" : eine Bildchronik aus dem Gulag / Jefrosinija Kersnowskaja. Mit einem Geleitw. von Lew Kopelew und einem Vorw. von Wladimir Wigiljanskij. Übers. aus dem Russ. von Iwan N. Tscherepow. - Kiel : Neuer Malik-Verl., 1991. - 382 S. : überwiegend Ill. ; 30 cm.
ISBN 3-89029-062-0 

 

Joomla templates by a4joomla