Lage an der Sektor- und Zonengrenze

Peter Fechter (* 14.01.1944 - † 17. 08.1962)

Kommando der Schutzpolizei - S 1                                                        Berlin, den 18. August 1962

Ereignismeldung - Lage an der Sektor- und Zonengrenze

[…] Seite 2

5. Am 17.8.1962, gegen 14.12 Uhr, versuchten in der Zimmerstr., zwischen Charlotten- und Markgrafenstr., zwei 18jährige, männliche Personen aus dem SBS über die dortigen Grenzsperren auf West-Berliner Gebiet zu flüchten. Hierbei wurden sie von der Grepo entdeckt, die sofort das Feuer eröffnete. Während es dem einen Flüchtling gelang, unverletzt West-Berlin zu erreichen, wurde der 18jähr. Peter Fechter, Berlin-Weißensee, Behaimstr. 11 wohnhaft gewesen, von den Schüssen getroffen und blieb schwer verletzt zwischen dem Stacheldrahtzaun und der „Mauer“ im SBS liegen. Versuche von Pol.-Beamten, ihm Verbandszeug zuzuwerfen, blieben ohne Erfolg.

Gegen 15.10 Uhr wurde Fechter hinter einer künstlichen Nebelwand durch Grepo abtransportiert. Hierbei warf Grepo 10 TW gegen eine Anzahl empörter West-Berliner, die sich am Tatort angesammelt hatten.

Von Schutzpolizeibeamten wurden 10 TW in den SBS geworfen. Gegen 18.45 Uhr wurde beobachtet, wie in der Zimmer-/ Friedrichstr. an einem Fenster ein weißes Schild mit blauer Aufschrift „Er ist tot“ gezeigt wurde.

Diese Mitteilung wurde im Laufe des Abends in der Nachrichtensendung des Berliner Rundfunks bestätigt.
[…].

Quelle: Ereignismeldung, Kommando der Schutzpolizei S 1, Berlin, den 18.08.1961, Polizeihistorische Sammlung Berlin. OCR und Textimplementierung Ralf Gründe, Berlin

.


Tipp: Gatow, Hanns-Heinz
Vertuschte SED-Verbrechen : eine Spur von Blut und Tränen / Hanns-Heinz Gatow.  Mit einem Vorw. von Joachim Siegerist. - 6., erw. Aufl. - Berg am See : Türmer, 1991. - 300 S. : Ill. ; 22 cm. - Literaturverz. S. 296 - 298. - Wie Deutschland geteilt wurde: Die Konferenz von Jalta. Die Sonderkommission der UdSSR. Reparationsobjekte: Deutsche Wissenschaftler. Die Rote Armee in Nordhausen.. - Die Handlanger der Sowjets: Wer sie waren - woher sie kamen. Augenzeugenberichte.. - Konzentrationslager in der sowjetischen Besatzungszone: Hetzjagd auf NS-Mitglieder in der sowjetischen Besatzungszone. Der Tod der deutschen Richter.. - Verhaftungen, SMI-Urteile, Waldheim-Prozeß: Politische Entwicklung in der sowjetischen Besatzungszone. Staatsgründung in der DDR. Vernebelungsaktion der Sowjets. Politische Gefangene und ihre Bewacher. Lagerhaft in der DDR. Jugendliche "Verbrecher" und der Befehl 201 der SMAD. Das Tribunal von Zwickau. Menschenraub und Entführung in der DDR.  Die Waldheim-Prozesse - Beispiele der DDR-Gewaltjustiz. Vor dem Deutschen Bundestag. Die Parteien und ihre Vertreter.. - Die Grenztruppen der DDR: Das Vorspiel. Die kasernierte Volkspolizei.. - Der Generalstreik zur Volksrepublik: Die STALIN-NOTE: Ausgangspunkt einer gefährlichen Entwicklung. Die DDR am Ende? Stalins Absichten - Tod eines Diktators. Ein Generalstreik, der zum Volksaufstand wurde. Das unblutige Vorspiel. Der Streik beginnt. Die Rolle des RIAS Berlin. Der Versuch der Selbstbefreiung. Gefangen - gemartert und getötet. Die Rache der Herrschenden. Die Intellektuellen im Abseits. Nachwort zum 17. Juni.. - Grenzpolizei und Nationale Volksarmee - Der Mauerbau: Die deutsche Grenzpolizei. Politisches Zwischenspiel. Die "Konföderation".. - Die Mauer durch Deutschland: Grenzpolizei und Nationale Volksarmee. Von Grenzsicherheitskräften erschossen! Morde an der Zonengrenze. Grundlagenvertrag und deutsch-deutsche Grenze. Das Morden geht weiter! Peter Fechter - das Opfer eines Mordes. Die Zentrale Erfassungsstelle Salzgitter.. - Frontstadt Berlin: Tunnelbau und Slavenhandel! Neue Voraussetzungen zur Verfolgung. Gerichte - Gefangene - Verurteilte. Die Staatssicherheits-Hierarchie. Befreiungsversuche nach dem Mauerbau. Die ersten Besserungen in der Frontstadt. Das Leben im "Bau". Eine Zusammenfassung. Der deutsch-deutsche Sklavenmarkt. Fanale des Todes.. - Die Ära Honecker - bis zum Untergang: Eine Wachablösung. Volkseigentum - Anerkennung der DDR. Die DDR-Medien unter Honecker. Die "Große Amnestie" vom Oktober 1972. Die letzte Phase.. - Das Ende des SED-Staates: Die Fluchtwelle schwappt über. Der 40. Jahrestag der Staatsgründung. Erich Honecker - ein Mann jenseits von Volk und Staat. Die Politbüro-Sitzungen: "Wir fordern Honeckers Rücktritt"! "Sudel-Ede" und Mischa - der Wolf im Schafspelz. Die Grenze wird geöffnet. Hans Modrow - Ein Lamm unter Wölfen. Der Staatssicherheitsdienst nach dem Zusammenbruch. Justizwillkür und der Begriff des "Makels". Ausblick auf morgen. Die Rote-Armee-Fraktion - RAF - in der DDR. Das Fazit. Das Mördermonopol. Die Delegationen des Einigungsvertrages. Die Hölle auf Erden: DDR-Psychiatrie. Der Mantel des Vergessens.. - Die Selbstentlarvung: Die Schieberaktion einer "Bundespartei". Noch einmal Hans Modrow. Die Stasimitarbeiter in der Volkskammer 1990. Die Stasi - Sondereinheit. SED und die Volkskammer nach der PDS. Die alten neuen Herren.
ISBN 3-87829-135-3