MfS | Einsatz- und Kampfgrundsätze

Berliner Mauer Archiv | MfS | Einsatz- und Kampfgrundsätze - Die tschekistische Operation

Die tschekistische Operation

„Die tschekistische Operation ist die Gesamtheit der abgestimmten, koordinierten und voneinander abhängigen offensiven konspirativen Handlungen tschekistischer Einsatzkräfte in den jeweiligen Einsatzformen zur Erfüllung einer oder mehrerer bedeutsamer und komplizierter Kampfaufgaben im Operationsgebiet unter Ausnutzung aller erforderlichen operativen Stützpunkte und patriotischer Kräfte.

Sie ist gekennzeichnet durch die direkte stabsmäßige Führung und Leitung, durch den erhöhten Einsatz von Spezialisten, durch den Einsatz modernster, hochspezialisierter Kampfmittel und durch die hohe operative Bedeutung des Angriffsobjektes.”

Tschekistische Operationen können demzufolge aus mehreren, voneinander abhängigen, abgestimmten und koordinierten Handlungen mit dem Charakter tschekistischer Aktionen bestehen, aber auch allein durch die hohe operative Bedeutung der Handlungen und Maßnahmen dazu bestimmt sein.